Die Übernahme von Open Mesh durch Datto und die damit verbundene Änderung des ursprünglichen Geschäftsmodell hat alle langjährigen Open Mesh Kunden unvorbereitet getroffen und mit offenen Fragen zurückgelassen. Deswegen sind wir froh mit Plasma Cloud einen Nachfolger präsentieren zu können, der alle wichtigen Open Mesh Features bietet:

  • kostenloses Cloudmanagement (evtl. kostenpflichtige Extras) & bezahlbare Hardware (Preise ähnlich Open Mesh)
  • hohe Benutzerfreundlichkeit
  • White Label

Die kurze Zeitspanne zwischen der Ankündigung im Oktober 2018 und Einstellung des Betriebs im Dezember 2018 und die damit verbundene Unsicherheit zur weiteren Nutzung der Open Mesh Hardware und Cloudtrax, machten eine schnelle Lösung erforderlich. Hier machten sich die Erfahrung und die Kontakte bezahlt, die das Team, bestehend aus zum Teil langjährigen Open Mesh Mitarbeitern von Open Mesh, in die Entwicklung einbringen konnte. Und auch wenn zu Beginn noch nicht alle Produkte und alle Features verfügbar sein werden, so ist das langfristige Ziel von Plasma Cloud, die Open Mesh Produktlinie von der Hardware bis zur Cloud komplett zu ersetzen.

Hardware

Plasma Cloud Hardware Roadmap

Zu Beginn werden mit dem PA300, dem PA1200 und dem PA2200 drei Access Points verfügbar sein, die den OM2P den A42 und den A62 ersetzen.
Bei den Modellen PA1200 und PA2200 handelt es sich um bewährte Dual-Band- und Tri-Band-Access Points. Sie senden gleichzeitig auf den 2,4 GHz und 5 GHz Frequenzen. Der PA1200 besitzt zusätzlich ein outdoorfähiges Gehäuse, das nach IP55 zertifiziert ist.

Der PA300 bietet einen 2,4 GHz Dual-Stream und somit einen höheren Datendurchsatz als der OM2P. Außerdem wird er im Gehäuse des PA1200 geliefert und ist damit auch für den Outdoor-Einsatz geeignet. Darüber hinaus wird dieses Modell auch mit zwei externen Antennen produziert, die durch eine beliebige externe Dual-Stream-Antenne Ihrer Wahl (Punkt-zu-Punkt/Sektor/etc.) ersetzt werden können, was den Datendurchsatz nochmals erhöht.

PA1200 und PA2100

Access Points Spezifikationen

PA300 PA1200 PA2200
Radio 2.4GHz : 2x2 2.4GHz : 2x2
5GHz : 2x2
2.4GHz : 2x2
5GHz : 2x2 + 2x2
Antennen 2.4GHz: 3.0dBi 2.4GHz : 3.0dBi
5GHz : 5.0dBi
2.4GHz : 5.0dBi
5GHz : 5.0dBi
Frequenz 2.4GHz 2.4GHz + 5GHz 2.4GHz + 2 x 5GHz
Datendurchsatz 300Mbps 300Mbps + 867 Mbps 300Mbps + 867 Mbps + 867 Mbps
Anschlüsse 2 x 100 Mbps Ethernet ports
1 x 802.3af
1 x 24V passive PoE
1 x DC Jack
2 x 1000Mbps Ethernet ports
1 x 802.3af
1 x DC Jack
2 x 1000Mbps Ethernet ports
1 x 802.3at
1 x DC Jack
WiFi Standard 802.11b/g/n 802.11ac/a/b/g/n 802.11ac/a/b/g/n
Abmessung 142 x 142 x 34 mm 142 x 142 x 34 mm 200 x 200 x 45 mm

Switch Spezifikationen

PS8-L PS8 PS24-L PS24 PS48
10/100/1000 Mbit Ports 8 10 24 24 48
100/1000 Mbit SFP Slots / 2 2 4 4
PoE Budget 55W 150W 250W 370W 740W
Switching Kapazität 20 Gbps 24 Gbps 52 Gbps 56 Gbps 104 Gbps
Befestigung Desktop und Wandmontage Desktop-, Wand- und Rackmontage Desktop-, Wand- und Rackmontage Desktop-, Wand- und Rackmontage
Netzteil extern intern intern intern intern
Abmessung 239x104x28 mm 330x229x43 mm 439x257x43 mm 439x257x43 mm 439x409x43 mm

Software

Plasma Cloud Software Roadmap

Mit Hilfe des neuen Plasma Cloud Dashboards kann die Bereitstellung, Skalierung und Verwaltung von WLAN Netzwerken von überall und jederzeit erfolgen. Da das Design stark von Open Mesh's Cloudtrax inspiriert ist, wird die Umstellung für bestehende Kunden kein Problem sein. Für Neukunden wurde auf eine minimale Lernkurze geachtet, so dass auch diese sich schnell zurecht finden werden.

Plasma Cloud ist bestrebt, das Dashboard und Backend kontinuierlich zu verbessern und in Zukunft weitere spannende Funktionen zu integrieren.


Die aktuelle Version kann unter https://console.plasma-cloud.com getestet werden.

Screenshot der Plasmacloud Console

Um den Umstieg von Cloudtrax so leicht wie möglich zu gestalten, sind die folgenden Funktionen bereits in der Beta Version vorhanden:

  • Import von Cloudtrax-Netzwerken mit Einstellungen, APs und Splashpages
  • Unterstützung von Open Mesh-Hardware auf Plasma Cloud nach Firmware-Upgrade (aktuell: OM2P, OM2P-HS, MR1750, A42, A62, S8, S8-L, S24, S24-L, S48; geplant: OM5P-AC, A40, A60)
  • Gruppierung von Netzwerken in Organisationen, die unter demselben Konto verwaltet werden
  • Einfache Netzwerkübersicht mit Karte
  • Detaillierte APs und Client-Tabellen sortierbar nach SSID & Zeitraum
  • Interaktive APs und Client-Verkehrsdiagramme, die das Nutzungsverhalten der Daten im letzten Monat anzeigen können.
  • Echtzeit-AP-Online-/Offline-Statusberichte
  • Splashpage Editor

Wenn Sie noch Fragen zu Plasma Cloud haben oder Interesse an einem Testgerät haben, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.